Field

Konzert-Performance — 2017

Field – Stations, die Abhör-Anlagen westlicher Geheimdienste, sind von der Öffentlichkeit abgeschirmt. Sie verbergen sich in Wüsten und Wäldern unter gigantischen weißen Kuppeln. Die kreisrunden Radoms erscheinen als abgründiges Gegenstück der Funktürme, die urbane Wahrzeichen sind – sichtbare Monumente unsichtbarer Kommunikationsnetze. weiterlesen

Field Stations, die Abhöranlagen westlicher Geheimdienste, sind von der Öffentlichkeit abgeschirmt. Sie verbergen sich in Wüsten und Wäldern oder unter gigantischen weißen Kuppeln – sichtbare Mo­numente unsichtbarer Kommunikationsnetze. Das Duo SKILLS erzeugt in der Konzert-Performance ein durch Sende-, Empfangs- und Abhörtechnik aufgeladenes Bedeutungsfeld. Mikrofone, Antennen, Stimmen aus dem Laptop, Wanzen und Tonbänder entfalten eine akustische Choreografie.

  • Idee, Choreografie, Musik, Performance: Camilla Milena Fehér, Sylvi Kretzschmar
  • Musik, Performance: Steve Heather, Hilary Jeffery, Veronika Zott
  • Dramaturgische Beratung: Igor Dobrocic, Elise von Bernstorff
  • Tontechnik und Musikalische Mitarbeit: Peta Devlin
  • Licht: Sebastian Zamponi
  • Kostüm: Nina Thorwart
  • Künstlerische Assistenz: Nina Klöckner
  • Produktionsleitung: ehrliche arbeit - freies Kulturbüro
  • Produktion: SKILLS
  • Koproduktion: HAU Hebbel am Ufer und Kampnagel (Hamburg)
  • In Kooperation mit Tanzfabrik Berlin und Wiesen55 e.V.
  • Gefördert aus Mitteln des Hauptstadtkulturfonds und der Behörde für Kultur und Medien Freien und Hansestadt Hamburg.
  • Logo HKF
  • Logo Kulturbehörde Hamburg
  • Logo HAU